Indikationen

In solchen Fällen kann Dapoxetine behilflich sein?

Das Problem vorzeitiger Ejakulation: was soll man wissen. Eines der häufigsten sexuellen Probleme ist die vorzeitige Ejakulation bei den Männern. Auch mit dem Mangel an genauen und zuverlässigen statistischen Daten (einige Quellen sagen, etwa 32%) bestätigt die klinische Erfahrung eine große Anzahl solcher Störungen. Unter dem Begriff „vorzeitige Ejakulation“ (lat. «Ejaculatio praecox») versteht man die plötzliche und unfreiwillige Beendigung des sexuellen Verkehrs aufgrund von einem automatischen Reflex und einer Ejakulation. Bis heute ist die Terminologie noch nicht etabliert. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezieht es sich auf die vorzeitige Ejakulation, wenn die Ejakulation unmittelbar nach der Einführung des Penis geschieht oder sogar vor dem Beginn des Geschlechtsverkehrs eintritt.
Vorzeitige Ejakulation ist bei schneller Erreichung der Spitze der sexuellen Erregung beobachtet, nach der ein schneller Samenerguss folgt. Diese Situation gehört zu sehr häufigen sexuellen Problemen vor allem bei jungen Menschen. Jeder Mann definiert für sich den Begriff und die Dauer des normalen Geschlechtsverkehrs. Das heißt, wenn ein Mann mit der Zeit, nach der die Ejakulation und Orgasmus kommen, zufrieden ist, schafft er zusätzlich seine Sexualpartner zu befriedigen, kann der sexuelle Akt als normaler angesehen werden. Aber es gibt eine Gruppe von den Männern, die mit der Qualität des Sexuallebens wegen der frühen Ejakulation nicht zufrieden sind. Bei diesen Männern kann die Ejakulation vor der Einführung des Penis in die Vagina, sofort nach der Verabreichung oder in einigen Friktionen auftreten. Diese Leute sind nicht in der Lage, die Ejakulation zu kontrollieren, was einen negativen Effekt auf das weitere Sexualleben hat, den psychischen Zustand eines Manns beeinflusst und die Angst vor dem Geschlechtsverkehr verursacht. Die Person empfindet ein Gefühl der Scham und vergrößert die Bedeutung des Problems.
Die schwerste Situation wird durch den lateinischen Ausdruck «ante portas» («vor der Haustür”) angezeigt. In diesem Fall sprechen wir über die Ejakulation bereits vor der Einführung des Penis in die Scheide. Häufig ist die Situation, wenn die Ejakulation unmittelbar nach der Einführung des Penis auftritt. Diese Schwierigkeit kann viele Formen annehmen. Immer soll man daran zu erinnern, dass es mit der vorzeitigen Ejakulation für eine Frau zum Orgasmus sehr schwierig oder sogar unmöglich zu erreichen ist, weil sie immer langsamer reagiert. Wenn Sie an das Problem der vorzeitigen Ejakulation denken, das Erste, was Sie berücksichtigen müssen, dass das Konzept der Norm im Sex mehr als Bewährung ist. Es gibt keine klaren Kriterien, wie zum Beispiel “Friktionsperiode soll glatt, oder so viele Minuten betragen”. Man kann sicher nur in solchen Fall sagen, dass das vorzeitige Ejakulation ist, nur wenn sie vor dem Beginn des Geschlechtsverkehrs auftritt.
Aus den Gründen der Klarheit präsentieren wir hier die spezifischen Indikatoren im Laufe der Zeit, auch wenn einigen Lesern dieser Ansatz zu technisch, unangemessen oder simpel vorgekommen werden kann. Laut der aktuellen Forschung dieses Gebiets braucht eine Frau 11 Minuten des genitalen Kontakts durchschnittlich, um vaginalen Orgasmus zu erreichen. Da es ein Durchschnittswert ist, ist es notwendig zu verstehen, dass einige Frauen eine sehr kurze Zeit (2-3 Minuten) benötigen, und einige sehr viel (20-25 Minuten) brauchen.
Es wurde früher versucht, objektive Kriterien zu schaffen, um zu bestimmen, wenn man mit der Ablehnung zu tun hat. Nach vielen klinischen Experten ist die Zeit von der vaginalen Penetration zur Ejakulation das Hauptkriterium. Wenn ein Mann einen Orgasmus innerhalb von 30 Sekunden nach dem Eindringen hat, ohne Zweifel, muss man über die vorzeitige Ejakulation sprechen. In anderen Fällen wird doch dieser Zeitraum auf 1,5 bis 2 Minuten erhöht. In anderen Situationen wird als Kriterium die Reaktion von der Frau gewählt. Dann müssen wir mit der vorzeitigen Ejakulation behandeln in mehr als der Hälfte der Fälle, wenn ein Mann einen Orgasmus vor der Frau erreicht. Keine einzige Theorie gibt objektive Definition. In Wirklichkeit gibt es ein breiter Umfang in der Anzahl der Bewegungen während des Verkehrs, die ein Mann bis zur Erreichung des Orgasmus machen kann, sowie die Zeit, die eine Frau braucht, um dem Gipfel zu erreichen. Daher ist das einzige objektive Kriterium, wie schon gesagt wurde, ist der Mangel an der Kontrolle über den Samenerguss.
Vorzeitige Ejakulation ist ein recht häufiges Problem. Die häufigsten Komplikationen treten bei jungen Menschen unter 25 Jahren, aber auch ältere Männer stoßen auf diesem Ärgernis. Oft wird eine Frau, die sogar eine sehr romantische Stimmung hat, in seinem gewählten Partner enttäuscht, wenn intime Beziehungen systematisch beendet werden, bevor sie aufgeregt ist. Solches schnelles “Ende” nehmen viele Frauen als eine ernste Tragödie wahr, trotz der Tatsache, dass dauerhafte Vorspiele von der Natur überhaupt nicht vorgesehen sind. Der ursprüngliche Zweck des Geschlechtsverkehrs ist eine Empfängnis, die nur wenige Sekunden von den Friktionen benötigt. Aber das Problem besteht darin, dass die sexuellen Beziehungen zwischen den Menschen schon lange Zeit über die physischen Grenzen der Befruchtung gegangen sind. Man muss daran denken, dass die Männer und die Frauen zu unterschiedlichen Zeiten fertig sein werden. In den meisten Fällen tritt der Orgasmus bei den Frauen ein bisschen später ein, und es ist den Männern ziemlich schwer, den Punkt der Ejakulation zu schieben.
Ursachen vorzeitiger Ejakulation. Da die Behandlung (unter anderen mit Dapoxetine) von den Gründen des Problems abhängig ist, lohnt es sich die kurze Liste von den Ursachen der vorzeitigen Ejakulation anzugeben.
Der populärste psychologische Grund ist die Überregung. In den meisten Fällen ist es bei den jungen Männern beobachtet, die vor Kurzem das sexuelle Leben begonnen haben, fand vorzeitige Ejakulation aber bei erfahrenen reifen Männern. Wenn die sexuelle Stimulation zu stark ist, steigt schnell die Aufregung in der entsprechenden Region der Hirnrinde, was zu schneller Ejakulation und dem Orgasmus führt. In den meisten Fällen wird dieses Grund schnell mit der Erfahrung der sexuellen Aktivität vorbei.

Die Zeichen der vorzeitigen Ejakulation sind in zwei Gruppen aufgeteilt: die psychischen und physiologischen Merkmale, die auf die Besonderheiten des Organfunktionierens und seine Struktur sowie allgemeine gesundheitliche Probleme bezogen sind. Eine der wichtigsten physiologischen Ursachen der vorzeitigen Ejakulation kann man eine erhöhte Empfindlichkeit des Peniskopfes sicher gelten, weitere ebenso wichtige Ursache ist solche Krankheit wie chronische Bläschen in den männlichen Genitalien.
Auch die vorzeitige Ejakulation kann wegen folgender Gründe verursacht werden:
– Längerer Abstinenz oder seltene sexuelle Beziehungen, die zu Überregung führen;
– Die Angst, während des Geschlechtsverkehrs von den Fremden erwischt zu sein. Dementsprechend hat ein Mann die psychische Disposition zu schneller Ejakulation;
– die Beschwerden wegen Angst vor einer möglichen Unzufriedenheit der Partnerin;
– Aufgrund der erhöhten sexuellen Empfindlichkeit ist eine niedrige Schwelle für den Samenerguss gebildet.
Die Behandlung der vorzeitigen Ejakulation. Wie bereits oben erwähnt, ist derzeit nicht definiert, welche normale Dauer des Geschlechtsverkehrs sein soll. Ein Mann kann einen Orgasmus auch mit weniger Zeit für die Intimität haben, und einige Frauen, die an der Anorgasmie leiden, sind auch nach längerem Verkehr nicht in der Lage, einen Orgasmus zu erreichen. In dieser Hinsicht ist die vorzeitige Ejakulation schwierig zu diagnostizieren. Jetzt um die vorzeitige Ejakulation zu behandeln, gibt es solche grundlegenden Techniken wie Sexualtherapie, lokale Behandlung, Chirurgie und Pharmakotherapie.
Sex-Therapie ist eine Reihe von den Techniken, die zu einem gewissen Grad die Zeit vor der Ejakulation steuern zu helfen, damit den Geschlechtsverkehr bis zu 5-10 Minuten verlängern. Die beliebteste Methode der Sexualtherapie sind eine “Start – Stop” Methode und die Technik der Kompression (Zusammenpressen) des Penis. Es wird auf die Beendigung der Funktionen bei aufkommender Ejakulation basiert. Man macht eine kurze Pause, und der sexuelle Kontakt kann bis zum nächsten Drang des Samenergusses fortgesetzt werden. Die Verfahren zur Kompression des Penis bestehen darin, dass der Kopf des Penis vor dem Samenerguss stark komprimiert wird. Solcherweise wird der Ejakulationsprozess behindert und nachfolgende Stimulation des Penis ist ermöglicht.
Das chirurgische Verfahren ist als die effektivste Methode für die Behandlung vorzeitiger Ejakulation anerkannt. Mit Hilfe dieses Verfahren wird das Problem für immer gelöst. Um dies zu tun, wird eine temporäre Denervation des Penis durchgeführt, und dann mithilfe der Überfahrt und anschließende Wiederherstellung der Nervenstämme gemacht. Mit diesem Verfahren ist es möglich, die Kontaktdauer 8-10 Mal zu erhöhen. Die Operation verringert die Empfindlichkeit des Penis, was den sexuellen Akt bis 20-30 Minuten durchzuführen hilft. Natürlich werden nach der Operation den Nervenkitzel verloren, aber die Prozesse der Reinnervation werden weiter fortgesetzt, die Empfindlichkeit des Organs wird wiederhergestellt und ein Mann bekommt die Stimmung für einen längeren Kontakt. Dieser Vorgang ist nicht traumatisch, er erfordert keine Rehabilitation, nach der Operation gibt es keine sichtbaren Spuren, außer fast unmerklichem Schnitt um den Kopf des Penis, der nur dann sichtbar ist, wenn er nackt ist.
Eine lokale Therapie ist die Anwendung von den Anästhetika, um die Nervenendungen in den Körper und die Haut des Kopfpenis zu neutralisieren. Diese Präparate werden in der Form von den Salben oder Gelen aufgetragen. Es gibt auch eine Möglichkeit, die Kondome mit den Anästhetika zu verwenden.
Die Pharmakotherapie wird mithilfe der Medikamente wie die Derivate vom Benzodiazepin, Antipsychotikum, Alphablocker, die die Ejakulation verzögern. Zu dieser Gruppe von pharmakologischen Methoden gehört auch die Verwendung der Medikamente, die Dapoxetine als aktive Komponente im Inhalt haben.

Wie kann Dapoxetine das Problem der vorzeitigen Ejakulation zu lösen?

Nach den zahlreichen Studien wurde gezeigt, dass der Wirkstoff namens Dapoxetine die Konzentration von dem Serotonin (eine natürliche chemische Substanz) im Körper erhöht, der den Prozess der Ejakulation verlangsamen kann. Dapoxetine hilft ein Gefühl der Kontrolle über den Prozess des Geschlechtsverkehrs und der Zeitpunkt der Ejakulation zu erhöhen. Bei der Einnahme vom Dapoxetine werden die Gefühle der Frustration und der Angst vor vorzeitiger Ejakulation reduziert, was Sie und Ihre Partnerin gesichert zu der Zufriedenheit mit dem Geschlechtsverkehr und rechtzeitigem Orgasmus führt.
Die Ergebnisse von der Einnahme vom Dapoxetine (Priligy):

  • die Zeit bis zur Ejakulation wird erhöht;
  • der Mann hat ein haltbares Gefühl der Kontrolle über den Prozess der Ejakulation;
  • die Zufriedenheit vom Geschlechtsverkehr und sexueller Beziehung steigern mehrmals;
  • die Angst, die mit vorzeitigem Samenerguss verbunden ist, wird wesentlich reduziert.

Manche Männer können die Wirkung vom Dapoxetine schon nach der ersten Dosis fühlen, andere brauchen die Tabletten mehrmals einnehmen, um die volle Wirkung des Medikaments zu fühlen. Die Wirkung und der Effekt von der Verwendung vom Dapoxetine können variieren und hängen von solchen Faktoren ab wie Alter, körperlicher und psychischer Zustand. Bevor Sie Dapoxetine einnehmen, machen Sie sich mit den Feedbacks von unseren Kunden bekannt, denen das Medikament tatsächlich geholfen hat, das Problem der vorzeitigen Ejakulation zu lösen. Bevor Sie die Behandlung beginnen, verlieren Sie keine Möglichkeit, mit Ihrem Arzt zu konsultieren.